Mittwoch, 29. Juli 2020

Rezension: "Wild - Sie hören dich denken" von Ella Blix

"Ein Wald, in dem alles möglich ist!"

Allgemeine Infos:
Verlag: Arena
Reihe: nein
Originaltitel: Wild - Sie hören dich denken
Altersempfehlung: ab 12 Jahre
Erscheinungsdatum: 01.05.2020
Seitenzahl: 376
ISBN:
978-3-401-60510-4


Klappentext:
Während einer Exkursion verschwindet die fünfzehnjährige Noomi auf rätselhafte Weise. Erst einen Tag später wird sie endlich gefunden: angsterfüllt und ohne Gedächtnis.

Verstörende Erinnerungsfetzen an eine blutige Jagd und massive Felsgipfel führen sie schließlich in ein abgelegenes Waldcamp. Was ist dort mit ihr geschehen? Auf der Suche nach Antworten folgt sie einer Spur tief ins Herz des Waldes. Doch ist sie bereit für die Wahrheit, die dort lauert?

Ein einsames Camp.
Ungezähmte Natur.
Ein Wald voller Mysterien.
Ein Geheimnis von zerstörerischer Kraft.

An dieser Stelle vielen Dank an den Arena Verlag zur Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Meine Meinung:
In der Geschichte begleiten wir vier Jugendliche in das Feel-Nature Camp für jugendliche Straftäter mitten im Wald. Jeder ist aus verschiedenen Gründen dort, die wir anfangs überhaupt nicht kennen und die vier untereinander auch nicht. Erzählt wird immer abwechselnd aus Sicht jedes Jugendlichen, was ich sehr gelungen fand. Wobei es mich gerade am Anfang noch verwirrt hat, bis ich die vier einander zuordnen konnte. Jedoch hat man da schnell den Bogen raus, denn die vier könnten unterschiedlicher nicht sein. So sollte eigentlich jeder seinen Liebling finden, wobei ich mit der Zeit mit allen ganz gut konnte.

Ein Lob für die Beschreibungen der Natur und vom Camp selbst. So bildhaft, lebendig und atmosphärisch, dass ich mich selbst gefühlt habe, als würde ich mitten im Wald stehen.  
Zusätzlich mochte ich den Verlauf der Geschichte, die kleinen Cliffhanger und Andeutungen an den Kapitelenden und wie langsam die Spannung aufgebaut wurde und ich unbedingt mehr erfahren wollte. 

Bis zum letzten Drittel der Geschichte hatte ich diverse Theorien, aber tatsächlich nur eine wage Vermutung, die auch nur in Teilen richtig war. Leider muss ich an dieser Stelle sagen, dass ich den Klappentext der ersten Auflage nicht so gelungen finde, da er einem möglicherweise viel vorweg, wenn man einmal eine Vorahnung hat. 
Der oben eingefügte Klappentext ist von der zweiten Auflage, der deutlich besser und so spoilerfrei ist und einfach nur Spannung aufbaut. 

Die Auflösung selbst war zwar gut und rund, aber mir persönlich fehlte etwas. Selbstverständlich kann das Thema auch nur grob angerissen werden, aber dennoch finde ich, dass man hier hätte mehr ins Detail gehen können. Der Teil fiel also für meinen Geschmack zu kurz aus bzw wurde zu schnell erzählt.  

Vielleicht mag meine Einschätzung aber auch daran liegen, dass ich mit meinem Alter nicht mehr Original-Zielgruppe bin und allein der Tatsache wegen höhere Ansprüche habe. Oder aber natürlich, dass ich durch mein Studium eh Interesse an diesem Thema habe und da super viel zu wissen möchte.

Fazit:
Wen der Klappentext anspricht, sollte unbedingt mal rein lesen und und sich hoffentlich von der Geschichte und ihrer Spannung in den Bann ziehen lassen. Mich konnte beides überzeugen.

Spannung sowie eine spürbar tolle Atmosphäre bringen tolle Lesestunden. Die Grundidee fand ich gut umgesetzt. Jedoch hat mich gerade im letzten Drittel die Umsetzung ein bisschen enttäuscht. Das mag aber auch meinem Alter oder dem Interesse am Thema geschuldet sein. 

Übrigens finde ich es echt toll, dass das Buch auf Umweltpapier gedruckt wurde, quasi auch passend zum Thema Natur. Hat inhaltlich absolut nichts zu sagen, aber ich finde es gut und erwähnenswert vom Verlag! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten